Skip to content

Zuverlässige Daten durch Biomechanik

In der MedTech-Branche sind wissenschaftliche Beweise unerlässlich, um von Aufsichtsbehörden zur Verwendung zugelassen zu werden und um Unterstützung von medizinischem Fachpersonal zu erhalten. Die Biomechanik ist die Studie der Bewegungen und Strukturen von Lebewesen mit Hilfe der Wissenschaft der Mechanik. Sie kann kann dazu beitragen, die notwendigen Nachweise zu bringen.

Insbesondere die menschliche Biomechanik wird in der MedTech Industrie häufig verwendet, da die Methoden auf eine Vielzahl von Größen und Maßstäben angewendet werden können, von Zellen bis zum gesamten Körper. Betrachten wir zum Beispiel Körpergewebe, können wir analysieren, wie sich die Strukturen von Geweben bilden, wie Kräfte die Gewebeformen beeinflussen und wie stark das Gewebe ist.

Da klinische Beweise obligatorisch sind, ist es auch für Gondola Medical Technologies erforderlich, konkrete und unverfälschte Nachweise zu erbringen um somit die Tragfähigkeit, Zuverlässigkeit und Legitimität der AMPS® Therapie zu bestätigen. Die Hypothese hinter der Gondola AMPS-Therapie ist, dass die Therapie die Geh- und Gleichgewichtsfähigkeit von Patienten mit neurologischen Störungen verbessern kann. Um diese Hypothese beweisen, können wir klinische Studien durchführen und quantitative Daten liefern, die die Verbesserung der Gehfähigkeit, d. h. des Gangs, deutlich aufzeigen. Eine Messung der Gangmerkmale: Geschwindigkeit, Schrittlänge, Trittfrequenz, Asymmetrie, Schwungdauer, Standdauer, Variabilität, doppelte Stützzeit sowie der Fußaufstellwinkel und Fußfreiheit, ermöglicht es uns, Daten im Zusammenhang mit den Geh-Verbesserungen durch Gondola AMPS-Therapie zu sammeln. Die Gangmerkmale können auch direkt mit der Mobilität, Lebensqualität, Sturzgefahr und Selbstständigkeit eines Patienten in Verbindung gebracht werden.

Bei Gondola Medical Technologies verwenden wir Inertial Measurement Units (IMU), um den Gang zu analysieren und zu messen. Sie sind kleine Sensoren, die messen können, wie sich der Körper beim Gehen durch den Raum bewegt. Die spezifischen Sensoren, die wir verwenden, stammen von GaitUp, einem Unternehmen, das Sensoren, Algorithmen und Biomechanik kombiniert, um Bewegungen zu analysieren. Zwei kleine Sensoren, die mit dem GaitUp-Algorithmus konfiguriert sind, werden an den Füßen der Patienten angebracht, um die Gangmerkmale zuverlässig und genau zu messen.